Herzlich willkommen in meiner kleinen Bücherwelt. Fühlt euch ganz wie zuhause :)

Donnerstag, 4. Oktober 2012

Rezension: Bevor ich sterbe

Jenny Downham - Bevor ich sterbe

 

Klappentext:
Die Ärzte machen der 16-jährigen Tessa wenig Hoffnung. Ihr Kampf gegen die Leukämie scheint nach vier Jahren verloren. Doch Tessa will nicht einfach verschwinden, sie will leben – wenigstens in der Zeit, die ihr noch bleibt. Sie schreibt eine Liste, was sie noch tun will, bevor sie stirbt: einen Tag nur ja sagen, Drogen nehmen, einen Tag lang berühmt sein, etwas Verbotenes tun, einmal Sex haben. Als Adam auftaucht, ist Sex plötzlich mehr als ein Punkt auf ihrer Liste. Doch darf man lieben, wenn man stirbt?




Meine Meinung: 
"Du redest in einer Tour über dich selber, als wärst du der einzige Mensch auf der Welt, dem was fehlt. Wir sitzen alle im selben Boot, weißt du. Wir werden geboren, wir essen, wir scheißen, wir sterben. Schluß, aus, fertig!" (S.164)

Tessa Scott leidet schon seit ihrem 11. Lebensjahr an Leukämie - Blutkrebs. Jetzt mit 16 gibt es keine Hoffnung mehr auf Heilung. Der Krebs hat sich zu weit ausgebreitet. Doch Tessa möchte leben, richtig leben, zumindest bevor sie stirbt. Deswegen erstellt sie eine Liste mit Dingen, die sie noch erleben will. Zusammen mit ihrer besten Freundin Zoey arbeitet sie die Liste ab. Und wenn man nicht mehr viel Zeit hat, erkennt man plötzlich die Schönheit der kleinen Dinge und möchte nochmal alles richtig auskosten.
Und dann ist da ja auch noch Adam, der Nachbarsjunge, den Tessa immer beim Gärtnern beobachtet. Sie freunden sich an und auf einmal entsteht zwischen ihnen eine Liebe - doch ihre Zeit ist begrenzt.
Das Buch ist in der Ich-Perspektive geschrieben, deswegen bekommt man einen sehr guten Einblick in Tessas Gefühlswelt. Für mich war sie eine sehr symphatische und mutige junge Frau, auch wenn ich ihre Reaktionen nicht immer ganz nachvollziehen konnte. Aber wer weiß schon, wie man in solch einer Situation selbst handeln würde.
Es war eins der schönsten und zugleich traurigsten Bücher, die ich dieses Jahr gelesen habe. Und ich muss ja leider auch gestehen, dass ich wie ein Schloßhund geweint habe, besonders am Ende des Buches. Und das kommt bei mir nicht so oft vor. Es war einfach so berührend und hat einen sehr nachdenklich gemacht. Selbst nachdem ich das Buch beendet habe, habe ich noch lange darüber nachgedacht. Eine absolute Leseempfehlung!

Ich vergebe volle fünf Paulas.

Info:
317 Seiten
8,95 € (TB)
OT: Before I die
cbt (Juni 2010)
ISBN-13: 978-3442471065

Kommentare:

  1. Mein ABSOLUTES Lieblingsbuch! Ich habe auch extrem geweint, dabei aber auch danach und nur wenn ich eine Seite heute aufschlage und reinlese muss ich weinen. Ich finde das sollte jeder gelesen haben :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum Glück war es bei mir nur ein Wanderbuch :D Aber ist wirklich empfehlenswert und sehr lesenswert :)

      Löschen
  2. ich finde das buch richtig toll:)))) und du hast ein wirklich wunderschönen blog♥
    ich würde mich unglaublich freuen wenn du einmal bei mir vorbei schauen würdest:)

    allerliebste grüße joana

    http://jt-one-day.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab schon sehr viel von dem Buch gehört und nach deiner Rezension werde ich es mir vl holen :)

    AntwortenLöschen
  4. Das Buch ist so ein gutes Buch !!! Jeder sollte es mal gelesen haben !!
    Tolle Rezi :)

    LG
    _______________________________

    http://baddicted.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

♥ Ich freue mich immer riesig über Kommentare und versuche sie auch immer zeitnah zu beantworten :) ♥